Magnesiumhydrogenphosphat

Magnesiumhydrogenphosphat zur Entspannung, Entkrampfung und Beruhigung

Magnesiumhydrogenphosphat bezeichnet man als phosphorsaures Magnesia. Gemeint ist eine chemische Verbindung, die Magnesium bildet. Als kristallines, farbloses Pulver kommt es nicht in reiner Form in der Natur vor. Demnach wird es industriell aus Magnesiumsulfat-Heptahydrit und Natriumphosphat hergestellt.

Im Wasser gilt es als sehr schwer löslich, wohingegen Magnesiumhydrogenphosphat sich in Säuren gut verdünnen lässt. Eine Zersetzung setzt ab 205 °C ein.

Anorganischer Magnesium - Magnesiumhydrogenphosphat

Anorganischer Magnesium – Magnesiumhydrogenphosphat Copyright: © 3quarks – bigstockphoto.com

Magnesiumhydrogenphosphat im menschlichen Körper

Im menschlichen Körper treffen wir in den Nerven, imGehirn, in den Zähnen und im Rückenmark ebenso wie in den Knochen, Muskeln und Blutkörperchen auf Magnesiumhydrogenphosphat. Sie haben die Möglichkeit, das Magnesiumpräparat auch über die Lebensmittel aufzunehmen. Hier gilt grünes Gemüse oder das Bestandteil des Blattgrüns als wahrer Magnesiumhydrogenphosphat-Speicher. Aber auch Obstsorten wie Bananen und Getreide enthalten Magnesiumverbindung.

Die Industrie verwendet Magnesiumphosphate als Flammschutzmittel und als keramischer Rohstoff. Abführmittel und Lebensmittelzusätze sind die Magnesiumverbindungen in der Lebensmittelindustrie. So fungieren sie je nach Verwendungszweck als Trennmittel oder als Säureregulator. Die Verwendung von Magnesiumhydrogenphosphat erkennen Sie an der Abkürzung E 343.

Magnesiumhydrogenphosphat: Funktionen und Aufgaben

Einen wichtigen Verwendungszweck hat Magnesiumhydrogenphosphat in der Alternativmedizin zum Beispiel durch die Schüssler Salze. Sie markieren 12 elementare Mineralstoffverbindungen, die zur inneren Anwendung des Körpers kommen. Die Nummer 7 der Schüssler Salze ist das Magnesium Phosphoricum D 6. Als großes Nervenmittel soll es das vegetative Nervensystem steuern und dient der Entspannung. Im Hinblick auf den Energiehaushalt kann Magnesiumhydrogenphosphat den Stoffwechsel entlasten und die körpereigenen Funktionen unterstützen.

Das Hauptaugenmerk liegt auf den folgenden Körperfunktionen:

  • Gebärmutter
  • Drüsen
  • Peristaltik des Darms
  • Herz
  • Fließfähigkeit der Lymphe

Magnesiumhydrogenphosphat und das Schüssler Salze No. 7

Magnesiumhydrogenphosphat ist der einzige Mineralstoff, der in heißem Wasser eine besondere Funktion für den Körper übernimmt. Durch das Abkochen treiben Sie die Gase aus dem Wasser. Mit Magnesiumhydrogenphosphat entsteht eine Lösung, durch die sich Fäulnisgase aus dem Darm austreiben lassen. Gleichzeitig soll diese Lösung die Entspannung und die Endkrampfung des Körpers unterstützen.

Die heiße 7, wie Sie unter Kennern der Schüssler Salze genannt wird, entfaltet recht schnell ihre wohltuende Wirkung und empfiehlt sich bei Schmerzen, Krämpfen oder stechenden sowie bohrenden Beschwerden. Aufgrund seiner entspannenden Wirkung wird Magnesiumhydrogenphosphat als biochemisches Schlafmittel bezeichnet. Wer morgens schlechter aus dem Bett kommt und einen inneren Wecker benötigt, sollte die heiße 7 probieren. Darüber hinaus empfiehlt sich der Einsatz bei einer besonderen seelischen Anspannung, wie bei Lampenfieber oder Prüfungsangst.

Verwendungszwecke von Magnesiumhydrogenphosphat

DerEinsatz vonMagnesiumhydrogenphosphat ist wirklich komplex und breit gefächert. So empfiehlt sich dieses Magnesium bei Einschlafstörungen, Hautjucken, Bauchschmerzen und Blähungen. Auch Patienten mit Herzbeschwerden, Krämpfen, Migräne, Nervenschmerzen und andauernden Schlafstörungen können von der Einnahme von Magnesiumhydrogenphosphat profitieren.

Zusammenfassend deckt dieses Magnesium die gesamte Bandbreite von bohrenden, stechenden und ziehenden Schmerzen ab. Es gehört zu den helfenden Magnesiumverbindungen, die ihre Wirkung recht schnell nach der Einnahme entfalten.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 41 Punkte
Loading...

magnesiummangel diagnose, Methoden, Untersuchung durch den Arzt

Magnesiummangel Diagnose und Untersuchungen

Wie kann man Magnesiummangel festellen? Bei wachsendem Verdacht auf eine Unterversorgung mit Magnesium, sollten Sie den Gang zum Hausarzt antreten, damit dieser passende Untersuchungen durchführen ...